TeufelsgrabenRoas am Sonntag, 30. September 2018

hzGrüß Gott im Seehamer Bauernherbst!

Von August bis Anfang November wird im SalzburgerLand der Bauernherbst mit zahlreichen Festen gefeiert. Eines davon ist die TEUFELSGRABENROAS bei uns in Seeham. Und dazu möchte ich Sie sehr herzlich einladen.

Die ROAS kann bereits nachhaltig mit der Anreise mit dem Öffentlichen Verkehr (Linie 120 oder 131) direkt bis Seeham- Matzing beginnen. Sie startet beim Hüttenfest am HOCHSEILPARKGELÄNDE mit einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm.

Am Natur-Erlebnis-Weg führt der Weg dann weiter zum Wildkarwasserfall und der KUGELMÜHLE, wo der Kugelmüller Paul Herbst und Sie mit interessanten Geschichten und Einblicken in die Kugelmüllerei und Geologie erwartet und Erich Pötzelsberger mit Naturweiden wunderschöne Flechtwerke produziert.

In der Brotzeitstube der BIO-RÖHRMOOSMÜHLE wird bauernherbstlich ausgekocht. Zu sehen ist auch das alte Mühlrad. Um 15 Uhr (ab 5 Personen) führt der Müller Johann Gruber durch die Getreidemühle.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle beim Bauernherbstdekorationsteam um Kreszentia Altendorfer unter der künstlerischen Leitung von Brigitta Kaiser.

Dir. Renate Schaffenberger, Geschäftsführung TVB Seeham

logo

Wandern durch die herrliche Landschaft und den natürlichen Wald rund um das Öko-Kulturprojekt Teufelsgraben und bei einer Rast bauernherbstliche Schmankerl und Livemusik genießen!

Tipp!Der Wildkarwasserfall, mehr darüber - einst und jetzt »

 

Das Programm zum Downloaden (417 KB)»

 

Eingang

Das Hüttenfest am Hochseilparkgelände

hz

Aicherbauer

hzBei musikalischer Unterhaltung serviert Familie Breitfuß Bauernherbst Schmankerl, Pofesen, Kuchen und Kaffee. Der Kräuterleben Experte Manfred Strasser, Kräuterhof Oberbichl, präsentiert sein Sortiment an biologischen Kräuter- und Kosmetikprodukten. Gottfriede Jungwirth zeigt die Herstellung von Gewürzsträußerl. Barbara Wagner präsentiert ihre Schnäpse und Liköre. Bei der Schnalzergruppe Wals kann Groß und Klein das Schnalzen probieren. Zudem gibt es für die Kinder Holzstöckerl vom Aicherbauer uvm.

 

HochseilparkLederhosen klettern im Hochseilpark Seeham

Alle, die am TeufelsgrabenROAS - Tag in Lederhose zum Kletterpark kommen, klettern zum Kinderpreis. Mehr zum Hochseilpark »

 

Kugelmühle

Kugelmühle 11 bis 15 Uhr

Kugelmüller Paul Herbst erwartet Sie mit interessanten Geschichten und Einblicken in die Kugelmüllerei + die Geologie der Region. Einer alten Tradition folgend werden in der Kugelmühle im Teufelsgraben Kugeln aus verschiedenen Gesteinen der Region mit Wasserkraft erzeugt.
Mehr darüber »

 

Kugelmühle

 

Flechten mit Naturweiden beim Wildkar-Wasserfall (11 bis 15 Uhr)

Das Flechten gehört zu den ältesten Handwerken überhaupt und beginnt hzschon in der Urzeit der Menschheit. Bereits vor tausenden Jahren wurden Behälter, Körbe und Matten aus unterschiedlichen Pflanzen geflochten. Speziell in Europa wurden Behälter und Körbe aus Weidenruten hergestellt. Es gibt ca. 500 verschiedene heimische Weidenarten, welche in Auen und in der Nähe von Flüssen wachsen. Die Weiden werden in den Wintermonaten geschnitten und anschließend mehrere Monate getrocknet. Vor dem Verflechten muss die Weide jedoch wieder gewässert werden, denn dadurch wird sie wieder weich und geschmeidig. Weide ist ein nachwachsender Rohstoff und speziell die einjährigen Ruten eignen sich hervorragend für die Flechtarbeit. Viele nützliche und kreative Objekte lassen sich herstellen, verströmen einen angenehmen Duft und schaffen ein wohliges Raumklima in ihrem zuhause. Auf ihr Kommen freut sich Korbflechter Erich Pötzelsberger.

 

hzRöhrmoosmühle

In der Brotzeitstube der Bio-Röhrmoosmühle wird bauernherbstlich ausgekocht. Führung durch die Bio-Getreidemühle (15 Uhr, ab 5 Personen). Die Mühleneinrichtung der biologisch geführten Getreidemühle - eine der letzten Lohnmühlen im Flachgau - erstreckt sich über drei Geschosse mit fünf Mahlwerken. Sämtliche Maschinen werden mit Wasserkraft über ein oberschlächtiges Mühlrad und Transmissionen betrieben. Die Ausstellung „Vom Korn zum Brot“ gibt Einblicke in die Geschichte des Getreides und des Mühlenwesens.

hz  hz hz hz hz    

 

Die Seehamer Teufelsgraben-Roas kann bereits nachhaltig mit einer Anreise mit dem Öffentlichen Verkehr (Linie 120 oder 131) direkt bis Seeham/Matzing beginnen.

Anreise mit dem öffentlichen Verkehr
KLICKDer Fahrplan Herbst 2018

hz
Buslinie 120 bzw. 131 nach Seeham/Matzing

2 Parkplätze stehen zur Verfügung :

hz
1) Teufelsgraben, Tobelmühlstraße
hz

hz
2) Bio-Hotel Schiessentobel, Schiessentobel 1
hz

Lageplan

 


Der Wildkarwasserfall

Wildkarwasserfall 1900

Der Wildkar-Wasserfall ist ein Naturdenkmal im Gemeindegebiet von Seeham im Teufelsgraben. Er lässt den Teufelsgrabenbach (3 km lang) über zwei Felsstufen in die Tiefe stürzen. Die obere Stufe überwindet dabei acht und untere Stufe zwölf Meter. Südlich von Seeham wendet sich der Bach nach Osten und mündet im Ortsteil Matzing in den Obertrumer See. Der Wasserfall gräbt sich dabei in die glazialen Geschiebelehmschichten ein. Die durch den Wildkar-Wasserfall aufgeschlossenen Steine gehören der Helvetischen Zone an. Diese stellt hier ein wichtiges Bindeglied zwischen der Schuppenzone von St. Pankraz am Haunsberg im Oichtental und dem Wartstein bei Mattsee dar. Quelle: service.salzburg.gv.at


Wildkarwasserfall

 

Bus FahrplanWo Sie parken könnenDer Lageplan 2017http://www.kugelmuehle.at/topDer Lageplan 2017topTeufelsgrabenRoas Seeham - Eintritt frei, sie findet bei jedem Wetter statt.
Sonntag, 30. September 2018, ab 10 Uhr
Tourismusverband Seeham  +436217/5493